Beitragsbild

Seekarspitze, 2053 m - Seebergspitze, 2085 m

  • Bearbeitungsdatum: 05 / 08 / 2017
  • Wandern 

Wer am Achensee unterwegs ist, kann eine schöne Grattour über dem Achensee unternehmen. Es handelt sich dabei um eine einigermaßen anspruchsvolle Rundtour die am Gipfelgrat Trittsicherheit und Schwindelfreiheit voraussetzt. Der Start ist in Achenkirch, Hinterwinkel und es werden gleich zwei Gipfel bestiegen.

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten

Vom kostenpflichtigen Parkplatz in Hinterwinkel folgt man dem Fahrweg hinauf Richtung Kogelalm. Allerdings biegt man noch vor der Alm Richtung Seekaralm ab. Es ist ein relativ breiter und angenehmer Weg, den man auf halber Strecke verlassen kann und neben der Fahrbahn auf einem kleinen Fußweg entlanggeht. Bereits hier hat man einige tolle Ausblicke und sieht auch schon die Seekarspitze auf welche man sich nach der Seekaralm begibt.

Collage Seebergspitze und Seekarspitze
Einige Eindrücke der Wanderung

Der Weg nach der Seekaralm führt erst noch durch bewaldete Wegstücke, unterhalb des Gipfels geht es dann durch Felsgelände. Am Gipfel angekommen wartet das erste Gipfelkreuz, von welchem man dann über den Grat zum nächsten Gipfel, der Seebergspitze, geht. Der Grat bietet eine tolle Aussicht über den Achensee und auch hinein in das Karwendelgebirge.

An der Seebergspitze angekommen geht man den etwas ausgesetzten und steilen Westgrat zum Pasillsattel und von dort über Wiesen zur Pasillalm. An der Alm angekommen findet man wieder die Fahrspur vor und folgt dieser zurück zum Ausgangspunkt.

Links und Quellen