Blomberg 1203m über Heiglkopf 1205m

Cover Image

Wer eine kleine spontane Winterwanderung machen will, der kann sich Richtung Wackersberg aufmachen und eine kleine Runde über Heiglkopf und den Blomberg machen.

Der Start der Tour ist an der Waldherralm. Von dort folgt ihr dem sehr gut Beschilderten Weg hinauf zum Heigelkopf. Bei gutem Wetter hat man einen hervorragenden Blick über die umliegende Gegend. Am Kreuz des Heiglkopf vorbei gehen wir durch eine kleine Senke weiter zum Gipfelkreuz des Blomberg. Wer Lust hat kann nun Richtung Blomberghaus weitergehen und dort etwas essen oder trinken. Im Sommer kann ich die Almhütte welche man vom Blomberg-Kreuz aus sieht empfehlen. Dort ist weniger los und man hat einen tollen Blick und sehr nette Leute.

Vom Kreuz des Blomberg gehen wir durch den Wald wieder nach unten Richtung Waldherralm. Wer möchte könnte auch noch den Zwieselberg mitnehmen. Diese Route habe ich euch unten verlinkt. Ich für meinen Teil hatte heute keine Lust und wollte nur eine kurze Runde im Schnee drehen.

Der Weg wie ich ihn gegangen bin, also ohne den Zwieselberg, ist 7,55 km lang und ich bin ihn in 1:45 h gegangen. Unter der Woche werdet ihr mit Sicherheit mehr Spass haben als am Wochenende, da der Berg durch seine Einfachheit sehr viel begangen ist. Heute war so gut wie gar nichts los.

Anbei noch der Link wie bereits oben erwähnt.